Katholische Seelsorge in Spitälern, Kliniken und Pflegezentren im Kanton Zürich

Die kath. Spital- und Psychiatrieseelsorge arbeitet gemeinsam mit der reformierten Spitalseelsorge in 36 Spitälern und Psychiatrischen Kliniken im Kanton Zürich. Die Spitalseelsorge wird auch mit Kirchensteuergeldern der juristischen Personen finanziert.

Professioneller Umgang mit Spiritualität

Die Theologin Claudia Kohli Reichenbach leitet den Studiengang Spiritual Care an der Universität Bern. Sie erklärt, warum Fragen über spirituell-religiöse Themen heute zum Berufsalltag von Ärzten und Pflegepersonen gehören.

Mehr…

Ein neues kulturelles Paradigma des Sterbens

Der Tod kommt nicht mehr einfach, er muss oft geplant, beschlossen, durchgeführt werden. Wir müssen heute immer mehr selber entscheiden, was früher dem Schicksal überlassen wurde.

Mehr…

Wort zum Monat April 2017

Gedanken an mein "Zukunfts-Ich"

Mehr…

Ökumenischer Gottesdienst "Tag der Kranken" Sonntag, 5. März 2017 im See-Spital Horgen

Zum 10jährigen Jubiläum der Spitalseelsorge und der freiwilligen Helfer/innen im Patientenbegleitdienst fand im See-Spital Horgen ein Festgottesdienst mit der Spitalseelsorgerin Nadja Eigenmann statt.

Mehr…

Gehört der Tod mir?

Ein aufmerksamer Blick in die Medien zeigt, dass der assistierte Suizid immer mehr als „Normalfall“ dargestellt wird.

Mehr…

Fusion der Spitäler Triemli und Waid

Ein Spital, zwei Standorte: Die Stadt Zürich will die beiden Stadtspitäler zusammenführen – um die Defizite zu reduzieren.

Mehr…

Einweihung vom Raum der Stille - Universitätsklinik Balgrist

Mit einem ökumenischen Gottesdienst, einer Prozession zum Raum der Stille und einem Apéro ist der neue Raum eingeweiht worden. Das Seelsorgeteam der Klinik hat den Anlass zusammen mit der Klinikleitung und zwei Musikern gestaltet. Vielfältig war die Gottesdienstgemeinde, die zur Einweihung zusammenkam: Anlässlich des Tags der Kranken am 5. März 2017 war die benachbarte reformierte Balgristgemeinde zu Gast; stationäre und ehemalige Patienten und Angehörige haben mitgefeiert, ebenso Klinik-Mitarbeitende und Vertreterinnen und Vertreter der beiden Landeskirchen wie auch der vereinigten islamischen Organisationen Zürich.

Mehr…