Anlaufstellen

Medizinisch/pflegerische Grundversorgung

Die Hausärztin, der Hausarzt betreut in der Regel schwerkranke und sterbende Menschen zu Hause. Die Arztpraxis ist eine wichtige Anlaufstelle in allen medizinischen Fragestellungen. Die Spitex vor Ort ist Anlaufstelle in allen pflegerischen Fragen. Ambulante Palliative Care Teams betreuen flächendeckend im ganzem Kanton Patientinnen und Patienten mit komplexen Krankheitsbildern. https://www.spac.ch/ Das Pallifon ist eine telefonische Notfallberatung für Palliativpatienten und -patientinnen, ihre Angehörigen und Betreuungspersonen. Die Beratung ist rund um die Uhr kostenlos verfügbar. Das Pallifon wird durch regionale, interdisziplinäre Fachteams betreut und ist an das Ärztefon angegliedert. Als erste Anlaufstelle für Betroffene in palliativen Situationen kann das Pallifon unnötige und kräftezehrende Hospitalisierungen reduzieren. Pallifon Tel. 0844 148 148 https://www.pallifon.ch

Mehr…

Seelsorgebegleitung / Kirchliche Unterstützung

Ökumenische Hotline für Seelsorge in Palliaitve Care: für die seelsorgliche Beratung schwerkranker Menschen und ihrer Angehörigen im Rahmen einer palliativen Betreuung ist eine zentrale Hotline (Montag bis Freitag 8 - 17.00 Uhr) eingerichtet. Seelsorgerinnen und Seelsorger unterstützen bei Fragen einer palliativen Begleitung am Lebensende. Sie vermitteln auch Seelsorgekontakte vor Ort. Für den Kanton Zürich Tel. 044 554 46 66 Für die Stadt Winterthur Tel. 052 224 03 80 http://www.spitalseelsorgezh.ch/palliativseelsorge/palliative-care-hotline Für eine seelsorgliche Begleitung oder eine Krankensalbung / Krankenkommunion kann auch die Pfarrei ihres Wohnortes direkt kontaktiert werden. Das Sekretariat ihrer Pfarrei vermittelt wichtige Kontaktadressen. Link Pfarreien im Kanton ZH

Mehr…

Politische Gemeinde

Die politischen Gemeinden legen in der Regel in ihren Stadtbüros und Gemeindehäusern vielfältiges Informationsmaterial mit Kontaktadressen von Angeboten und Anbietern im Bereich Begleitung und Unterstützung aus. Bei konkreten Fragen ist das zuständige Gemeindesekretariat eine wichtige Auskunftsstelle.

Mehr…

Unterstützende Angebote

Begleitdienste für kranke und sterbende Menschen und ihre Angehörigen: Im Kanton Zürich gibt es einen Verbund verschiedener Begleitdienste, die sich regional die Begleitung und Betreuung sterbender Menschen annehmen. Freiwillige Mitarbeiterinnen /Mitarbeiter haben sich weitergebildet, um Betroffene und ihre Angehörige zu unterstützen, sei es in einer Nachtwache oder tagsüber, wenn sie stundenweise mit ihrer Anwesenheit Unterstützung und Entlastung anbieten. Ihr Dienst ist kostenlos! wabe Limmattal Verein Wachen und Begleiten Sägestr. 21 Telefon 079 270 96 07 info@wabe-limmattal.ch www.wabe-limmattal.ch VBK Vereinigung Begleitung Kranker Winterthur Andelfingen 8400 Winterthur Telefon 079 776 17 12 info@begleitung-kranker.ch www.begleitung-kranker.ch VBSZO Vereinigung zur Begleitung Schwerkranker Zürcher Oberland Postfach 8620 Wetzikon Telefon 079 691 66 67 sekretariat@vbszo.ch www.vbszo.ch WVBLL Wollishofer Vereinigung Begleitung in der letzten Lebensphase Telefon 079 937 23 42 info@wvbll.ch www.wvbll.ch wabe Knonaueramt Wachen und Begleiten Albisstr. 10 8932 Mettmenstetten Tel. 076 383 70 82 claudia.garaventa@wabe-knonaueramt.ch www.wabe-knonaueramt.ch Vereinigung zur Begleitung Schwerkranker Schaffhausen und Umgebung Weinsteig 188 8200 Schaffhausen Telefon 052 625 20 18 kontakt@vereinigungsh.ch www.vereinigungsh.ch Besuchsdienste: • Besuchsdienste in den Pfarreien: In vielen Kirchgemeinden gibt es freiwillige Besuchsdienste. Das Sekretariat ihreer Pfarrei vermittelt Ihnen die Kontakte. • pro senectute hat entweder am Ort oder regional unterschiedliche Angebote in der Begleitung und Unterstützung im Alter: https://pszh.ch/ Fahrdienste (eine kleine Auswahl) • Rotkreuz-Fahrdienste : www.srk-zuerich.ch/fahrdienst • TIXI (Behindertentransporte): www.tixi.ch/ • Pro Mobil (Behindertentransporte): www.pro-mobil.ch/ Entlastungsdienst/ Kanton Zürich Die Art und Häufigkeit der Entlastung kann individuell festgelegt werden: stunden-, tageweise, an Wochenenden oder in den Ferien. Auch eine kurzfristige Betreuung zur Überbrückung eines Engpasses oder aufgrund von Überlastung ist möglich. Dienstleistungen für Menschen jeglichen Alters werden durch spezifisch geschulte und zuverlässige Frauen und Männer erbracht und ergänzen die Angebote der professionellen Hilfe und Pflege zu Hause. Der Entlastungsdienst in eine non-profit Organisation. Dank zahlreicher Spenden kann der Dienst zu kostengünstigen Tarifen angeboten werden. https://www.entlastungsdienst.ch/zuerich/ Informationsplattformen: Mit Veranstaltungen, Büchern und anderen Publikationen, Öffentlichkeitsarbeit, einer stets aktuellen Newsplattform informiert die Bevölkerungsorganisation und Fachgesellschaft palliative ch über Entwicklungen und Angeboten in der Palliative Care https://www.pallnetz.ch Auf einer Übersichtskarte wird dargestellt und stetig aktualisiert, welche Institutionen und Care-Teams sich auf eine palliative Begleitung spezialisiert haben: https://www.palliativkarte.ch/de/karte In einer Adressdatenbank kann eine geeignete Kontaktstelle für entsprechende Bedürfnisse nach Postleitzahl gesucht werden: https://www.pallnetz.ch/angebote

Mehr…