Professur "ad personam" für Spiritual Care an der Universität Zürich

Die neue Professur ad personam für "Spiritual Care" soll im Herbst 2015 an der Theologischen Fakultät der Universität Zürich eingerichtet werden

... und kostet für die ersten sechs Jahre 1,2 Mio. CHF. Die Finanzierung der Professur für die ersten zwei Jahre 2015/2016 hat bereits eine Stiftung aus Deutschland zugesagt. Für die Folgejahre 2017 bis 2020 sprach die Synode einen Rahmenkredit von 800 000 CHF. Generalvikar Josef Annen, der sich gemeinsam mit der Spital- und Klinikseelsorge schon länger und intensiv für die Professur eingesetzt hatte, freute sich sehr über den Entscheid. 
Infoblatt Juli 2014

Weitere Informationen auf der Website der Katholischen Kirche des Kantons Zürich zh.kath.ch

Schlagwörter: |