Dienstleistungen

Religionsfreie Seelsorge

Sie gehören keiner Kirche an und sind in keiner Religion beheimatet? Gerne bietet auch Ihnen die Spital- und Klinikseelsorge eine Beratung an oder stellt gewünschte Kontakt her.

Sehnsucht.jpg
In einer belastenden Situation, wenn eine schwere Entscheidung ansteht oder eine lebensverändernde Diagnose zu verkraften ist, kann es hilfreich sein, wenn eine aussenstehende Person zuhört und einem beisteht.

  • Wir respektieren Ihre Philosophie und Weltanschauung. Wir missionieren nicht.
  • Wir haben Zeit, um zu beraten und mitzutragen.
  • Wir sind einfach für Sie da.
  • Wir stellen auf Wunsch Kontakt her zu Vertretenden anderer Religionen und Weltanschauungen.

Wenn Sie das Bedürfnis nach einem Gespräch haben, bestimmen Sie das Thema.

Beispiel:  Ein 65-jähriger Krebspatient – ohne Einbindung in eine Religionsgemeinschaft – weiss, dass er innerhalb der nächsten Monate sterben wird. In guten Zeiten kommen immer wieder Erinnerungen aus seiner Kriegskindheit und Jugend auf, die ihn sehr geprägt haben, die er aber nicht wirklich verarbeitet hat. Er bittet um ein Gespräch mit der Seelsorgerin des Spitals und erzählt – verteilt über mehrere Gespräche – Erinnerungen, Gefühle, Trauer, Verletzung und alles, was er deshalb seinen Kindern nicht hat geben können. Das hilft ihm, sich mit seiner Geschichte und seinen Kindern zu versöhnen und in Frieden zu sterben.

Fragen Sie nach der Seelsorge in Ihrem Spital. Hier finden Sie mehr dazu, wie wir arbeiten.  

Raum der Stille  

In vielen Spitälern und Kliniken laden "Räume der Stille" ein zum Aufatmen oder zum Alleinsein und bieten so eine Unterbrechung zwischen der belastenden Behandlung oder einem schwierigen Gespräch.

 

Bild

Raum der Stille mit Anliegenbuch im Spital Männedorf

Bild

Raum der Stille im Triemli Spital Zürich

Bild

Raum der Stille in der Clienia Schlössli-Klinik, Oetwil am See.

Bild

Raum der Stille Clienia Schlössli-Klinik