Medizin & Seele

Impressionen aus der Spitalseelsorge

Kranke aufsuchen und sie begleiten - das ist der Auftrag an die Spitalseelsorge. Hier berichten wir von unserer Arbeit in Spitälern, Kliniken und zu Hause.
  • Demenz

    "Mit meiner Schwiegermutter essen gehen"

    Spiritueller Impuls zur Demenz von Maria Kolek Braun im Benediktushof - Zentrum für Meditation und Achtsamkeit
  • Die zuständige Synodalrätin und Ärztin Vera Newec der Katholischen Kirche im Kanton Zürich sagt:

    Es ist uns ein besonderes Anliegen, dass Menschen am Lebensende – gerade in einem hochprofessionellen und exzellenten Gesundheitswesen – einen ganz besonderen Stellenwert geniessen. Die Zahl hochaltriger Menschen nimmt stark zu, deswegen werden in Zukunft noch mehr Orte für palliative Versorgung nötig sein.
  • Lebensspiegel – ein würdigender Blick zurück

    „Ich bin dankbar, dass ich das ganze Leben so gut gemeistert habe…“
  • Wir alle brauchen Auferstehung!

    Wegwort Ostern 2022

    Die letzten Monate, ja sogar Jahre, sind stark geprägt durch die Kultur des Todes. Kaum haben wir die Pandemie überstanden und nahezu überwunden, werden wir mit Kriegen im Nahen Osten und in der Ukraine konfrontiert.
  • Interview auf Palliaviva.ch

    Wir Seelsorgende sind da.

    Esther Stampfer ist Palliativ-Seelsorgerin und spricht mit kranken Menschen und ihren Angehörigen über ihre Sorgen und Ängste. «Hat jemand Angst vor der Hölle, ist dies häufig ein Ausdruck eines inneren Konflikts», sagt die 34-Jährige, die als Pastoralassistentin in Küsnacht arbeitet.
  • Start ins neue Jahr

    Der Fotograf Gottes

    "Ich dachte sie seien der Fotograf"
  • Weihnachtsgruss

    Weihnachten - tröstet und schenkt Mut.

    Bald werden wir Weihnacht feiern. Schon die Zeit des Advents ist von unzähligen Lichtern geprägt. Sie sollen nicht nur unseren Alltag erhellen, sondern ganz besonders auf denjenigen hinweisen, der uns als Licht der Welt erschienen ist.
  • Radio Life Channel

    Raum der Stille in der Clienia Schlössli-Klinik

    Ein Raum der Stille ist in der Psychiatrie für manche Patientinnen und Patienten ein wichtiger Rückzugsort.
  • Jesus ist mit im Boot

    Das Spitalbett als Boot in den Wellen

    Das Spital im Horgen liegt direkt am Zürisee. Für die Spitalseelsorgerin Nadja Eigenmann liegt es nahe, dass sie die biblische Erzählung von Jesus im Sturm auf dem See Genezareth mit der Angst im Krankenbett vergleicht.
  • Vertrauen und Empathie

    Freiraum schaffen und anbieten

    Seit mehr als zehn Jahren arbeite ich, Sales Meier, als Spitalseelsorger im Spital Zollikerberg.
  • Pfingstgruss

    Pfingsten heisst Aufbruch

    Die Pandemie hat unser Leben verändert und uns neue Denkanstösse gebracht - vor allem auch in der Seelsorge im Spital.
  • ENHCC, Webinar Mai 2021

    European Network for Health Care Chaplaincy

    Seit 20 Jahren besteht das europäische Netzwerk, in dem sich jährlich Spital- und Klinikseelsorgende aus verschiedenen Ländern zum Austausch, zur Reflexion und zur Weiterentwicklung des Berufsbildes treffen. Pandemiebedingt fand die Tagung in diesem Jahr als Webinar statt. Vier Frauen aus der Schweiz haben an dem Horizont erweiternden Seminar teilgenommen.
  • Spiritual Care

    Was ist spirituell am Sugokochen?

    Die spezialisierten ambulanten Palliative-Care-Teams des Kantons Zürich haben sich bei der Theologin und Spitalseelsorgerin Lisa Palm über Spiritual Care weitergebildet.
  • Seelsorge im Alltag

    Im Gespräch sein

    Lausche hindurch, was immer du hörst. Lausche hindurch mit deines Herzens Ohr.
  • Zuhören bei Demenz

    Inhaltsleer? Bedeutungsschwer!

    Mich faszinieren die Kunst der Clowns und Mimen, ihre wortlose Sprache, ihr Spiel mit unsichtbaren Gegenständen.
  • Sterbebegleitung

    Stolperstein Auferstehung

    Wie kann ich vom Weiterleben sprechen, wenn doch der Tod so hart ist? An Gottes Liebe denken, wenn ein Mensch entrissen wird?